IGeL - Individuelle Gesundheitsleistung IGeLn Sie schon?  - Individuelle Gesundheitsleistungen | Sinn und Unsinn.
Bild Copyright: Alondra von Groddeck
Was kosten IGeL (individuelle Gesundheitsleistungen) beim Arzt / Facharzt. Was bringen diese oder schaden sie gar? Was kosten IGeL (individuelle Gesundheitsleistungen) beim Arzt / Facharzt. Was bringen diese? Schaden sie gar?
Bild Copyright: Isabel von Groddeck

Informationsquellen | Igel Leistungen

 

Die erste Information erhalten Sie vom behandelnden Arzt, also demjenigen, der Ihnen die IGeL-Leistung anbietet. Die IGeL-Leistung besitzt inzwischen eine hohe wirtschaftliche Bedeutung, der jährliche Umsatz in Arztpraxen in Deutschland beläuft sich gemäß der Verbraucherzentrale Bundesverband (www.vzbv.de/10259.htm) auf mehr als 1,5 Milliarden Euro. Es ist verständlich, dass der Arzt die von ihm selbst angebotene Leistung gegenüber dem Patienten als nützlich darstellt. Andererseits werden Nachteile sehr häufig verschwiegen. Gemäß der Verbraucherzentrale Bundesverband (www.vzbv.de/cps/rde/xbcr/vzbv/IGeL-Umfrageergebnisse-vzbv-2012-10-15.pdf) ergab eine Online-Befragung von 1.734 Personen, dass nur 23,4 % der Befragten über die Risiken der von ihnen in Anspruch genommenen IGeL-Leistungen informiert wurden, 57,1 % verneinten dies und 19,6 % konnten sich nicht mehr erinnern oder machten keine Angabe.

Individuelle Gesundheitsleistungen IGeL | Teuer oder sinnvoll? Was bringt eine PZR oder die Augeninnendruckmessung? #39006616 - ärztin sitzt in bibiliothek und liest © Cello ArmstrongAuf der anderen Seite stehen die Informationsportale der gesetzlichen Krankenkassen. In den Leistungskatalog der Krankenkassen werden solche Leistungen aufgenommen, die dem anerkannten Stand der medizinischen Erkenntnisse entsprechen sowie wirtschaftlich und notwendig im Sinne des Sozialgesetzbuches V sind (www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__2.html). Das Problem liegt nur darin, dass es Auslegungssache ist, was wirtschaftlich und notwendig ist.

Interessen der Beteiligten im Hinblick auf die Bewertung der IGeL